5 Tipps für die Vorbereitung Ihres Bankgesprächs

Wie sich Unternehmer gut auf ein Kreditgespräch vorbereiten

Sie wollen investieren und brauchen einen Kredit? Viele Gründer und Unternehmer stehen mindestens einmal in ihrem Leben vor Kreditverhandlungen mit einer Bank. Ob Ihr Finanzierungsvorhaben genehmigt wird, hängt von vielen verschiedenen Faktoren ab.

Eine gute Vorbereitung auf das Bankgespräch ist auf jeden Fall eine entscheidende Voraussetzung. In diesem Blogartikel geben wir Ihnen 5 wertvolle Tipps, wie Sie häufige Stolperfallen auf dem Weg zum Kredit vermeiden und sich gut auf Ihr Bankgespräch vorbereiten.1. Vereinbaren Sie rechtzeitig einen Termin für das Bankgespräch

Der erste Eindruck zählt – und das nicht erst, wenn Sie die Bank betreten, sondern bereits, wenn Sie telefonisch einen Termin für das Bankgespräch vereinbaren. Planen Sie also auch den Zeitpunkt des Anrufes. Wenn Sie zu weit im Voraus anrufen und Hektik verbreiten, wirken Sie genauso schlecht organisiert, als wenn Sie unter Zeitdruck knapp vorher anrufen.

Rufen Sie in einem angemessenen Zeitraum vor dem gewünschten Termin an – ein guter Richtwert sind fünf Tage zwischen dem Telefonat und dem eigentlichen Termin.

2. Bereiten Sie sich auf Einwände und Fragen vor

Zu einer guten Vorbereitung gehört, dass Sie Ihr Vorhaben und Ihr Unternehmen genau beschreiben können. Überlegen Sie sich vorher die Gründe, warum die geplante Investition für Ihr Unternehmen notwendig ist und welche Umsätze und Erträge Sie dadurch erwarten. Finden Sie auch Argumente, wie Sie sich mit Ihrem Angebot vom Wettbewerb abheben werden.

Stellen Sie Unterlagen mit Übersichten und Grafiken zusammen, die Ihre Argumente mit Zahlen belegen. Es ist empfehlenswert, ebenfalls schon über mögliche Einwände und Fragen der Bank nachzudenken und Lösungen dafür zu finden.

Sie wirken kompetenter, wenn Sie nicht erst im Gespräch nach Gegenargumenten suchen müssen, sondern ruhig und präzise antworten können. Es gibt Ihnen auch mehr Selbstvertrauen wenn Sie wissen, dass Sie gut auf mögliche Einwände vorbereitet sind.

3. Treten Sie nicht wie ein Bittsteller auf

Sie haben zwar ein Anliegen, das heißt aber nicht, dass Sie sich wie ein Bittsteller verhalten sollten. Letztendlich sind Sie ein gleichwertiger Geschäftspartner – Sie verkaufen Ihre Geschäftsidee und Ihr Bankberater verkauft seinen Kredit.

Es ist vielmehr wichtig, dass Sie mit einem souveränen, selbstbewussten Auftritt Vertrauen in sich und Ihr Vorhaben schaffen. Ihr Bankberater muss darauf vertrauen können, dass Sie dank Ihrer Kompetenzen in der Lage sind, den Kredit zuverlässig zurückzuzahlen.

Umfassende Informationen helfen Ihnen dabei, Vertrauen aufzubauen. Je besser Sie Ihr Vorhaben darlegen können, umso besser stehen Ihre Chancen.

4. Bringen Sie die richtigen Unterlagen zum Bankgespräch mit

Damit Sie die richtigen Unterlagen zum Bankgespräch mitbringen, erkundigen Sie sich schon vorher telefonisch, welche Dokumente Ihr Bankberater benötigt. Bei einigen Banken finden Sie auf der Website bereits Informationen zu den Unterlagen, die Sie zum Finanzierungsgespräch mitbringen müssen.

Bei einer Unternehmensgründung sind vor allem folgende Unterlagen wichtig:

  • Lebenslauf mit beruflichem Werdegang
  • Arbeits- und Prüfungszeugnisse
  • Businessplan
  • Kapitalbedarfsplan
  • Verträge (Miet-/Pacht-, Leasing-, Franchise-Verträge etc.)
  • Nachweis über vorhandenes Eigenkapital
  • Liquiditätsplan mit den voraussichtlichen Einnahmen und Ausgaben
  • Rentabilitätsvorschau
  • Kapitaldienstberechnung
  • Liste über Sicherheiten

Bestehende Unternehmen sollten auf jeden Fall diese Dokumente bereithalten:

  • Angaben zur Person
  • Investitionsplan
  • Betriebswirtschaftliche Auswertungen (BWA)
  • Einnahmen-Überschussrechnungen bzw. Bilanzen der letzten drei Jahre
  • aktuelle Kundenliste
  • Kapitalbedarf für Investitionsvorhaben
  • Finanzierungsplan
  • Nachweis über Eigenkapital
  • Kapitaldienstberechnung
  • Rentabilitätsvorschau des Investitionsvorhabens
  • Liste über Sicherheiten (z. B. Bürgschaften, Grundbuchauszüge, Kundenforderungen mit Zahlungsterminen)

Einige Banken haben noch zusätzliche Anforderungen – suchen Sie vorher das Gespräch, um genaue Informationen zu erhalten. Fehlende Unterlagen sind auf jeden Fall kein Vorteil beim Bankgespräch.

5. Lassen Sie sich von Ihrem Steuerberater beim Bankgespräch unterstützen

Viele Unternehmer fürchten das Bankgespräch oder sind sich zumindest unsicher. Schließlich geht es meistens um viel und man möchte dabei keine Fehler machen.

Zur Unterstützung können Sie Ihren Unternehmensberater oder Steuerberater zum Bankgespräch mitnehmen. Er kann Ihnen zum einen vorab alle notwendigen Unterlagen für das Kreditgespräch erstellen und Sie in einem Vorgespräch darauf vorbereiten, was Sie später erwartet. Mit ihm können Sie die Gesprächsstrategie und -inhalte besprechen.

Zum anderen kann er Sie zum Bankgespräch begleiten und Ihnen durch seine Erfahrung mehr Sicherheit bei dieser für Sie ungewohnten Aufgabe geben. Trotzdem bleiben Sie der Hauptansprechpartner der Bank, der in der Lage sein muss, über alle Details seines Vorhabens Auskunft zu geben.

Falls Sie Unterstützung bei der Vorbereitung eines Bankgesprächs brauchen, können Sie sich gern an uns wenden. Wir erstellen Ihnen die notwendigen Auswertungen und sind auch beim Kreditgespräch mit dabei, wenn Sie es möchten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kanzlei

Author Kanzlei

Mehr von Kanzlei